Sushi Rezept mit Zitrone

Dieses Rezept ist eines meiner Lieblingsrezepte. Es ist megafruchtig und der Geschmack von Zitrone mit Sushi ist etwas komplett ungewöhnliches.

Bitte was? Zitrone? Sushi? Ja Zitrone und Sushi.

Das besondere an diesem Rezept ist, dass der Fisch anstelle in der Rolle, außen an der Rolle ist. Das ist eine Variante die unverschämt schmackhaft ist, aber aus meiner Sicht zu selten angeboten wird. Das muss sich ändern!

Das Rezept

Zutaten

  • Reis
  • Noriblatt
  • Avocado
  • Gurke
  • Zitrone
  • Surimisticks
  • Lachs

Anweisung

  1. Reis kochen
  2. Avocado und Gurke zerteilen
  3. Reis auf Noriblatt verteilen
  4. Noriblatt mit dem Reis nach unten drehen (Inside-Out)
  5. Surimisticks zusammen mit Avocado und Gurke auf der anderen Seite des Noriblatts verteilen
  6. Inside-Out Rolle rollen
  7. Den Lachs von außen um die Rolle wickeln
  8. Den Lachs und die Rolle mit Frischhaltefolie umwickeln und fest andrücken
  9. Schneide die Stücke mit der Frischhaltefolie noch drum
  10. Zieh dir Folie ab wenn du alles geschnitten hast
  11. Jetzt träufel den Zitronensaft einer Hälfte der Zitrone über die Stücken und am besten alles über den Lachs
  12. Fertig

Meine Bewertung: 5 Sterne:  ★★★★★

Die Zitrone gibt dem Sushi einen ganz besonderen Kick, und das Sushi ist dadurch nicht so schwer. Kann ich echt nur empfehlen, besonders mit dem Fisch außen statt innen.

Foto: Thumbnail

Ein Kommentar zu ““Was soll die Zitrone in dem Rezept!”

  1. elke

    sehr lecker, ich habe neulich so ein Roll in einem restaurant bekommen, nur hat dort der sushi koch anstatt dem saft hauchduenn geschnittene limetten mit der schale auf die roll gemacht, der geschmack war einfach umwerfend und sah auch noch super aus:) lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.