Welche Sojasauce zum Sushi

Das ist eine Frage die ich häufiger höre und um ehrlich zu sein am Anfang wusste ich das auch nie. Ich habe immer irgendeine Sojasauce genommen. Jetzt weiß ich es besser.

Zu allererst achte ich immer darauf, dass die Sojasauce natürlich gebraut ist. Natürlich gebraut bedeutet, dass dass die Sojasprossen länger gekocht wurden um das Aroma zu erhalten. Die Sojasaucen die nicht natürlich gebraut wurden enthalten meistens zu großen Anteilen Aromazusätze wie in etwa Hefe oder auch gerne mal Glutamat. Deswegen immer auf die Aufschrift ‚Natürlich gebraut‘ achten.

Allerdings ist selbst dann nicht jede Sojasauce auch 100% geeignet für Sushi.

Ich persönlich bevorzuge die Sushi und Sashimi Sojasauce von Kikkoman. Diese ist nicht ganz so salzig wie die original Sojasauce von Kikkoman, die aber auch problemlos genommen werden kann. Kikkoman wurde mir von einem japanischen Sushichef empfohlen, der gemeint hat, immer wenn er keine original japanische Sojasauce zur Verfügung hat (wie z.B. nach der Tsunami Katastrophe in Japan) dann greift er immer auf Kikkoman zurück. Ich dachte mir dann ist es einfach stressfreier immer Kikkoman zu nehmen, als wie ein Bekloppter der japanischen Sojasauce hinterher zu rennen, wenn die Kikkoman vergleichbar ist.

Wovon ich aber wirklich nur abraten kann, zumindest für Sushi, ist die süße Thailändische Sojasauce die man ab und zu kaufen kann. Die funktioniert wunderbar mit anderen Gerichten aber für Sushi ist sie schlichtweg zu süß.

Am Ende entscheidet die Sojasauce nach dem Tunken direkt über den Geschmack des Sushi also würde ich da lieber nicht sparen.

Fotos: Thumbnail

10 Kommentare zu “Welche Sojasauce soll ich für Sushi nehmen?”

  1. Konstantin

    Hallo Tim,

    hat der japanische Koch dir ganz allgemein Kikkoman empfohlen oder speziell die Kikkoman Sushi & Sashimi Sojasauce? Wenn ich mir die Inhaltsangaben anschaue und vergleiche, dann sieht es danach aus als ob die Original Sojasauce (rote) in Ordnung zu sein scheint, aber die für Sushi & Sashimi sachen drin hat, die man nicht unbedingt drin haben möchte. Ich zitiere: „Sojasauce (Wasser, Sojabohnen, Weizen, Speisesalz) (76%), Wasser, Zucker, Hefeextrakt = Geschmacksverstärker, Speisesalz.“.

    Da würde ich lieber auf die rote Sojasauce zurückgreifen, auch wenn Sie etwas kräftiger im Geschmack ist. Dann tunkt man seinen Fisch eben nicht allzu dolle in die Sauce ;).

    Nichtsdestotrotz, sehr gerne gelesen. Mach weiter so!

    1. Tim

      Hey Konstantin,

      danke für den Hinweis, muss ich mir direkt mal anschauen, wenn ich beide zum direkten Vergleich habe. Hefeextrakt hast du absolut Recht!

      Gruß,
      Tim

  2. Heidi

    Hallo Thore,

    kennst du vielleicht die Sauce „ketjap manis“? Keine Angst, es ist kein Ketchup 😉 Diese ist sehr dicklich und süß. Ähnlich oder vergleichbar mit Zuckerrüben-Sirup.

    Meinst du vielleicht die?

    Gruß Heidi

  3. Thore

    Hallo Tim,

    Kennst du eine Tarê-Sauce? Ich war mal in Brasilien und dort gibt es oft zum sushi diese süßliche und dickflüssige dunkle sauce. Hier habe ich sie noch nie gesehen, weiß auch nicht, ob sie vielleicht einfach nur anders heißt.
    Ich hab schon süße sojasaucen probiert, aber die hatten noch einen sehr kräftigen Geschmack.

    Vielleicht hast du ja einen Tipp!

    Danke und grüße!

    1. Heidi

      Hallo Thore,

      kennst du vielleicht die Sauce „ketjap manis“? Keine Angst, es ist kein Ketchup Diese ist sehr dicklich und süß. Ähnlich oder vergleichbar mit Zuckerrüben-Sirup.

      Meinst du vielleicht die?

      Gruß Heidi

  4. Thore

    Hallo Tim! Ich möchte nächste Woche mal wieder sushi machen und suche nach einer ganz bestimmten sauce. Ich war Anfang des Jahres in Brasilien, dort gibt es eine süßliche, dickere sauce, die dort „tarê“ heißt. Ich habe schon süße saucen wie die thailändische oder die indonesische versucht, aber die schmecken ganz anders.
    Vielleicht hast du ja einen Tipp für mich!
    Danke und viele grüße!

    1. Tim

      Hey Thore,

      da kann ich dir leider nicht behilflich sein. Brasilien ist leider nicht mein Steckenpferd.

      Gruß Tim

  5. Debi

    Hi Tim! Du hast eine tolle Seite, echt cool gemacht und sehr gut verständlich!!!
    Ps: ich bevorzuge die indonesische Soja Sauce, sowohl für Sashimi wie auch für Sushi. Die ist dickflüssiger und süss 🙂

    Ganz liebe Grüsse
    Debi

  6. Marita

    Habe bisher auch jede x beliebige probiert, aber die Sushi und Sashimi Sojasauce von Kikkoman ist wirklich toll. Hätte nicht gedacht, dass sie so gut dabei schmeckt. Danke für den tollen Tipp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.